Mähroboter im Naturgarten – Lohnt sich die Investition?



Nachdem der Bosch Indego in unserem Garten versagt hat, teste ich den Worx Landroid M500 auf seine Tauglichkeit. Dabei schiele ich auch Mal zu unseren Nachbarn rüber, die andere Roboter verwenden. Warum ich mich für dieses Modell entschieden habe und wie er sich schlägt, wirst Du in diesem Video erfahren.

Visit Sources Channel

17 thoughts on “Mähroboter im Naturgarten – Lohnt sich die Investition?”

  1. Toller Erfahrungsbericht! Könntest Du noch mir noch schreiben, welche Firmware Version auf deinem Landroid M500 läuft? Danke!

  2. Vielen Dank Timo!
    Wir haben uns ein Haus gekauft mit großem Garten, und so standen zwei verschiedene Roboter Landroid vs. Bosch zur Auswahl. Durch dein Video wird es der Landroid M700 Plus! Perfektes Video in einem realem Garten mit evtl. etwas mehr "Hindernissen" als der Standart :)!
    Bistn sympathischer Typ! Weiter so.
    Gruß ausm Ruhrpott, Ollie

  3. scönes Video. Könnte auch mein nächster Mäher werden. Mein Indego bekommt es einfach nicht geschissen, in einem Mähvorgang alles zu mähen. Regt mich nur auf das Teil.
    Ich gehe mal davon aus, dass du dein Geld von Bosch oder deinem Händler zurück bekommen hast ?

  4. Michael Falzboden

    Gutes Video. Igel erkennt der ACS eher nicht. Ich habe mir halt zusätzlich noch einen Dichtgummi an die Frontschürze hin gemacht. Sollte aber gar nicht nötig sein wenn man so wie du und ich den Roboter nur tagsüber betreibt. Sorgen würde ich mir aber über den Fiffi machen, vor allem wenn der den Roboter als gar nicht bedrohlich wahrnimmt. Wenn da ne Rute oder ne Pfote unters Mähwerk kommt weil der Fiffi gerade auf dem Rasen chillt…

  5. lodewijk van Saksen

    Bezüglich ACS, es erkennt nach meiner Erfahrung alle Hindernisse dicker als 3,5cm wenn er sie rechtwinklig oder in der Funktion Frontalcrash anfährt. Bei Schräganfahrten wie deiner Metallsäule gibt's hin und wieder Probleme, das ist noch eine zu behebende Kinderkrankheit. An Pflanzen und Sträuchern wo er näher ran soll, bastele dir mal eine Art Mini Leitplanke rundrum auf "Augenhöhe" des ACS , können z.B. Ringe von 200 er oder 250 er KG Rohren sein ,welche dann etwa 10cm breit sind.(entsprechend farblich gestaltet)

  6. Sehr interessante Beobachtungen und Entscheidungen…. Mir hilft es, weil ich immer zwischen dem Indego oder dem Landroid schwanke😂😂. Ich denke, es wird der Landroid. Bist ein sehr sympathischer Typ!!! Danke und LG aus Ostholstein! (Abo ist gesetzt)

  7. Hallo Timo,

    wirklich sehr cooles Video danke dafür.
    Bei den Spikes muss man ab den 2021 Modellen wirklich aufpassen.
    Falls du nochmal welche brauchst, melde dich doch bei uns.
    Wir bieten eine Variante die keine Flex benötigt ;).

    Beste Grüße und eine schöne Woche!
    Tobi

  8. Tiptop. Den richtigen Mäher gewählt für deinen Garten.

    Die "komischen Bewegungen" vom Husqvarna ist der Kreisschnitt, wenn der Husky das Gefühl hat das Gras sei zu hoch.

    Zum Schnittbild, das ist in einem Naturgarten natürlich völlig sekundär. Jenes von deinem Nachbar mit dem Husky, das deckt sich genau mit jenem von meinem Husky. Das ist einfach, naja, schlecht und niedergefahren.

    Den Gardena mit der werkseitig beschränkten maximalen Mähzeit ist für 150², sagen wir mal tauglich. Bei meinem Garten mit etwas mehr als 300m² setze ich immer noch auf den Indego. Der mäht mit Smartmow seit 2 Monaten, ohne dass ich mal ran musste. Ja, einmal gereinigt. Aber sonst fährt der einfach während mein Husky auf der zweiten, übrigens kleineren Fläche, eine neue Marotte hat, und ab und an das Begrenzungskabel überfährt.

    Nichts desto trotz ist der Landroid bei dir die besser Wahl und wünsche im Zukunft weiterhin viel Spass damit.

  9. Yo Timo,
    Ich habe mal als Mechaniker an solchen Mährobotern gearbeitet und kann dir versichern, dass es keine gute Idee ist, die so mit dem Schlauch abzuspritzen. Jeder zweite Wasserschaden bei uns ist durch so etwas entstanden und du verlierst schnell deine 900€

  10. vielen Dank für das Video. Ich selbst nutze auch einen Worx L1000 WR147E.1. Unser Grundstück ist zwar größer, aber ähnlich wie bei dir mit allerlei Spielsachen (Schaukel, Trampolin, Schaukelende, Klettergerüst, Wippe etc.) bebaut und wir haben große Kiefern und viele Ecken und Kanten (Engstellen) dabei. Habe auch bei mir die Spike verbaut. Dennoch musste ich feststellen, das mit den letzten beiden FW Updates sich das Verhalten etwas verschlechtert hat. Sprich er fährt teilweise über das BK oder zeigt auch öfters mal Out of Wire an. Meine Frage wäre, welchen Softwarestand hattest du als du das Video gedreht hast? Ich bin zur Zeit bei der 3.26. Ansonsten sind wir aber auch zufrieden mit dem Worx Landroid.
    PS: hast übrigens einen sehr schön angelegten Garten. Abo habe ich natürlich gemacht. Kannst ja wenn du möchtest auch mal bei mir reinschauen, habe auch paar Videos dazu hochgeladen (Allerdings lang nicht so Proffesionell wie bei Dir 😅 > einfach auf das Logo H. klicken)

  11. Goldmann goldmann

    Der letzte Satz ist am WICHTIGSTEN! Viel Spaß und Freizeit mit deinem Roboter! Die Spikes hättest du auch von hinten an die Räder machen können! 😉 Lg

  12. 11:44 Hallo Timo, schön mal wieder etwas von Dir zu hören. Lachen musste ich, weil Du Euren Mähroboter Rabo nennst. Ich habe einen Saugroboter der Firma Roomba und als ich die Beschreibung las, las ich ständig statt Roomba RAMBO. So hat unser Saugi auch den Namen Rambo bekommen.

  13. Man sieht kaum noch Igel .
    Die ganze Siedlung hat Mähroboter 😂
    Aber Cooles Teil
    Ich habe einen netten Gärtner für unseren guten Hektar Der schwirrt mit allerlei Wald und Wiesen Pflegegeräten ab und zu herum .Der ist froh daß er nebenbei noch ein paar Euronen nach Hause schleppen kann .Mit dem kann ich auch reden und mal einen trinken 😉
    Liebe Grüße aus Portugal

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Translate »